Schlagwort-Archiv:Parken

Die Haupt- und Weltstadt Wien: Parken wird hier zum Erlebnis.

Wien

Wer Wien mit dem Auto besucht, der wird sehr schnell feststellen, dass es in der österreichischen Hauptstadt und Weltstadt ein echtes Unterfangen sein kann, einen Parkplatz zu finden. Daher ist es klug, wenn man sich vor der Abreise nach Wien im Internet vorab darüber schlaumacht, wo Parkmöglichkeiten vorhandene sind und sich über das sehr professionell ausgesetzte Parkleitsystem in Wien zu informieren.

Ein professionelles Parkleitsystem hilft

Auch Wien verfügt, wie so viele große Städte über ein professionelles Parkleitsystem sowie ein Informationssystem. Hier erhält man eine umfangreiche Standortliste, die zudem auch reichhaltige Informationen enthält, für Kurzzeitparker, Dauer- und Nachtparker. Somit kann man sich das Parken in Wien deutlich erleichtern und mit Hilfe von dem Parkleitsystem sowie dem Park & Ride kann man fast jede Sehenswürdigkeit ohne Probleme und vor allem stressfrei erreichen.

Wien ist eine Stadt mit viel Kultur und daher bietet sich das professionelle Kulturparken geradezu an. Durch dieses System macht Wien seine Besucher auf die Parkmöglichkeiten aufmerksam, die sich rund um die Kulturstädten befinden und werden auch dort hingeleitet. Das ermöglicht dem Besucher alle Theater, Museen, Opernhäuser und Konzertsäle zu erreichen, ohne kostbare Zeit zu verschwenden, da man einen Parkplatz suchen muss. Es werden besonders in den Abend- und Nachtstunden in der Nähe der Kulturstädten sehr gute Möglichkeiten zum Parken geboten, welche mit einer parkpauschale belegt sind, ganz unabhängig von der eigentlichen Parkdauer.

Parken in Wien – Nachlass beim Parken

Auch diverse Kultur- und Entertainment-Betriebe in Wien halten Angebote bereit, für die Parker, indem sie einen Rabatt auf die Parkgebühr bieten, wenn man diese Häuser besucht. Daher ist es überaus sinnvoll, sich genau zu informieren bei den Betreibern oder Veranstaltern, bevor man mit dem eigenen Pkw nach Wien abreist in Bezug auf die Rabatte oder Ermäßigungen beim Parken. So kann man doppelt sparen, zum einen bei den Parkgebühren und zum anderen bei der Parkplatzsuche kostbare Zeit.

Eine gute Übersicht beim Parken in Wien

Wer in einer der schmalen Straßen Wiens parken möchte, der wird feststellen das Es kaum möglich ist regelkonform zu parken. Daher ist es vielen nicht bewusst, besonders nicht den Touristen, dass sie ihr KFZ rechtswidrig parken und somit einen Strafzettel riskieren. Daher haben die Wiener nun eine besondere Parkplatzmarkierung eingeführt. Dabei handelt es sich um gelbe Bodenmarkierungen für Halte- und Parkverbote. Daher bitte nicht auf diesen Markierungen parken, denn sie zeigen die Halte- und Parkverbote an und man findet sie zumeist an der Bordsteinkante. Nur wenn kein Gehsteig vorhanden ist, findet man diese Markierungen am Fahrbahnrand.